TV-AH holt erstmals Faustball-Stadttitel

Stadtmeister TV-AH (st.v.l.) mit Hans Ochsenbauer (mit Enkeltochter), Andi Völkl, Sepp Baur, Jürgen Probst und Spartenleiter Rudi Sterr; davor die Fa. Linhardt mit (v.l.) Hans Kargl, Andi Probst, Armin Kargl und Ludwig Iglhaut; nicht im Bild Marcus Heigl und Christian Pinzger − F.: S. Baur
Stadtmeister TV-AH (st.v.l.) mit Hans Ochsenbauer (mit Enkeltochter), Andi Völkl, Sepp Baur, Jürgen Probst und Spartenleiter Rudi Sterr; davor die Fa. Linhardt mit (v.l.) Hans Kargl, Andi Probst, Armin Kargl und Ludwig Iglhaut; nicht im Bild Marcus Heigl und Christian Pinzger − F.: S. Baur

Viechtach. Fünf Mannschaften lieferten sich umkämpfte Partien bei der heurigen Faustball-Stadtmeisterschaft. In der Vorrunde absolvierte jede Mannschaft fünf Partien. Im Anschluss daran bestritt der Dritte gegen den Vierten die Partie um Rang 3. Die beiden Vorrunden-Besten spielten um den Titel.

Die AH des TV 1887 hatte mit Verletzungsproblemen zu kämpfen. Trotzdem gelangen in der Vorrunde vier Erfolge. Gegen den Spielmannszug mit 23:17, gegen die Mannschaft der Fa. Linhardt mit 24:13, gegen den FC 1919 mit 31:11 und gegen die Feuerwehr Schlatzendorf mit 26:16. Die Linhardtler behielten gegen die Schlatzendorfer mit 22:18 die Oberhand, der FC wurde mit 23:19 bezwungen und gegen den Spielmannszug gewann man mit 21:19. Die Schlatzendorfer Feuerwehrler gewannen gegen den Spielmannszug mit 23:17 und gegen den FC mit 30:15. Schließlich behielt der Spielmannszug mit 24:18 gegen den FC die Oberhand.
Im umkämpften Spiel um Rang 3 behielt die FFW Schlatzendorf gegen den Spielmannszug mit 25:18 die Oberhand.
Im Finale der Fa. Linhardt gegen die AH des TV 1887 konnte sich in der ersten Halbzeit keiner der Kontrahenten absetzen. In dem für eine Stadtmeisterschaft ausgezeichnetem Endspiel gelangen dann allerdings der AH des TV sechs Punkte in Folge. Diesen Rückstand konnte die Truppe um Armin und Hans Kargl nicht mehr aufholen, so dass die Begegnung mit 24:14 für die AH endete. Nachdem der neue Wanderpokal letztes Jahr von der Schlatzendorfer Wehr gewonnen wurde, konnten sich die AH-ler diese Trophäe zum ersten Mal sichern.
Als Fazit der der Stadtmeisterschaft kann man feststellen, dass es wieder eine gelungene Werbung für den Faustballsport in Viechtach war. Alle Mannschaften waren mit Begeisterung und anerkennenswertem Einsatz bei der Sache.

Bericht des VBB vom 18.8.2017

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 
 
 
 
 
 
 

Logo_TV